Skip to content

DIE EXPERTENANTWORT AUF URBANE VERDICHTUNG

Die Urbanisierung der Städte ist ein gefestigter Trend in der Raumentwicklung. Für die zukünftige Lebens- und Wohnqualität wird ein abgestimmter Mix innerhalb verdichteter Innenstadtquartiere immer entscheidender. Dies führt zu komplexer werdenden Aufgabenstellungen im Bereich des Schallschutzes.

WIE STEIGERT MAN DIE QUALITÄT URBANER VERDICHTUNG? GEMEINSAM.

Urbanisierung ist ein Megatrend. Bis zum Jahr 2050 werden nach Prognosen der Vereinten Nationen weltweit sieben von zehn Menschen in Städten leben. Da der Mangel an Flächen schon jetzt groß ist, bietet vor allem intelligente Nachverdichtung neue Möglichkeiten. Durch akustische Maßnahmen und mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite lässt sich die Qualität des so geschaffenen Raums deutlich erhöhen. Fragen Sie die Experten.

Durch die elastische Lagerung von Gebäuden können Brach- und Konversionsflächen nahe kritischer Schienen-Infrastruktur nutzbar gemacht werden und es wird zusätzliches Bauland aktiviert. Aufstockungen schaffen zusätzlichen Wohnraum, zum Beispiel auf Supermärkten, Baulücken werden geschlossen und Umnutzungen von Brownfields können neue Wohnquartiere entstehen lassen. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft cradle-to-cradle wird moderne Architektur auf nachhaltige Konzepte zurückgreifen müssen.

Vertikalverdichtungen in Towern und flächenoptimierte Quartiersbebauungen leben von gemischten Nutzungskonzepten. Die angesagte Kombination aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Versorgung in einem Komplex, gepaart mit kurzen Wegen, erfüllt den Anspruch an modernes Leben in der Stadt und wird deshalb zunehmend eine Forderung der Investoren. Die unterschiedlichen Nutzungen lassen sich konfliktfrei kombinieren, wenn der Schallschutz stimmt.

Mit REGUPOL setzen Bauakustiker in aller Welt auf einen Experten mit langjähriger Erfahrung, der ihnen aktiv hilft, alle Anforderungen an den Luft- und Trittschallschutz zu erfüllen, und so die konfliktfreie Mischnutzung von Gebäuden sicher zu gewährleisten.