Skip to content

WIE SANIERT MAN EFFEKTIV IM BESTAND? GEMEINSAM.

Der Bestand an Wohnungen in Deutschland wird auf etwa 40 Millionen beziffert. Die Erhöhung der Sanierungsrate im Gebäudebestand ist ein wichtiger Aspekt für Städte und Gemeinden zur Erreichung der Klimaziele, insbesondere der CO2-Neutralität bis 2050. Dabei kommt vor allem der Sanierung der Quartiersebene eine entscheidende Bedeutung zu, da 80 % des Gesamtwärmeverbrauchs in Deutschland auf die Metropolregionen und Städte entfallen.

Diese beheimaten einen hohen Bestand an Wohnungen, welche vor dem Inkrafttreten der ersten Wärmeschutzverordnung von 1978 errichtet wurden. Aus diesem Grund erstellt die Bundesregierung energieeffiziente Sanierungsfahrpläne für kommunale Quartiere. Neben der geförderten Steigerung der Energieeffizienz werden gezielt akustische Maßnahmen zur Steigerung der Wohnqualität umgesetzt.

Hier bietet die REGUPOL comfort Range elastische, massenerhöhende Ausgleichsschüttungen, die wasserfrei und in Kombination mit effizienten REGUPOL comfort Trittschalldämmunterlagen beziehungsweise den elastischen Deckenabhängern REGUFOAM hangers eingesetzt werden, um auch höchste schalltechnische Anforderungen sicher einzuhalten.

Sanierung - REGUPOL BSW GmbH

REGUPOL comfort

Elastomerbasierter Trittschallschutz und elastische, massenerhöhende Ausgleichsschüttung in Bodenkonstruktionen für Renovierung, Sanierung und Holzbauprojekte.

Sanierung - REGUPOL BSW GmbH

REGUFOAM hangers

Hocheffiziente Akustiklösungen für abgehängte Deckensysteme.

Karl Heinrich Gücker

Deutschland, Business Development Manager Email VCard speichern

Maximilian Schroeder

Deutschland, Sales Manager Email VCard speichern