Skip to content

Aktion KlimaSicher in Siegen-Wittgenstein: REGUPOL BSW nimmt teil

Unternehmen

Das Ziel von KlimaSicher ist, einen Leitfaden zu entwickeln, der Unternehmen nicht nur für die Thematik der Klimafolgenanpassung sensibilisiert, sondern vor allem bei der Umsetzung von geeigneten Anpassungsmaßnahmen unterstützt. REGUPOL BSW ist eines von nur zehn teilnehmenden Unternehmen.

„Wir haben unseren Fokus insbesondere auf KMUs gelegt. Doch REGUPOL hat sich nicht nur sehr früh für den Workshop angemeldet, sondern von Beginn an eine hohe Motivation gezeigt. Daher haben wir uns dazu entschlossen REGUPOL für unser Projekt zuzulassen“, sagt Lara Meurer, die in der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Klimaschutz und Mobilität des Kreises Siegen-Wittgenstein als Klimaanpassungsmanagerin arbeitet. 

REGUPOL in Bad Berleburg

„Mit dem Projekt KlimaSicher wollen wir möglichst viele Unternehmen von der Notwendigkeit der Klimafolgenanpassung überzeugen und sie zum Handeln anregen, womit die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft langfristig gesichert werden soll.“, fasst Dr. Dirk Drenk, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Lippstadt und Mitbegründer des Projekts KlimaSicher, zusammen. 

Um diese Ziele zu erreichen, sollen die Teilnehmer bis Ende 2021 vier zentrale Arbeitspakete bearbeiten. Aus der Analyse des Ist-Zustandes, Ausarbeitung von Marketingstrategien und Beratungsansätzen soll schließlich der Leitfaden entstehen. „Wir freuen uns riesig, als eines von 10 Unternehmen dabei sein zu dürfen“, betont Elke Sondermann-Becker, Marketing Director bei REGUPOL BSW.

KONTAKT Kontakt