Skip to content

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung: Neuer Ausbildungsberuf bei REGUPOL BSW GmbH

Unternehmen

Ab August 2022 bietet REGUPOL eine neue Berufsausbildung an – die Ausbildung zur/ zum Kauffrau/ -mann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d).

Das Unternehmen verarbeitet wiedergewonnene und aufbereitete hochwertige Kunststoffe und ist einer der führenden Anbieter von Sportböden, Fallschutzböden, Antirutschmatten zur Ladungssicherung, Produkten zur Trittschalldämmung und Schwingungsisolierung, sowie Schutz- und Trennlagen. REGUPOL ist bekannt für eine Vielzahl an Ausbildungsangeboten. Damit erweitert REGUPOL sein Ausbildungsangebot ab 2022 auf insgesamt 10 unterschiedliche Ausbildungsberufe und Studiengänge.

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE DER NEUEN AUSBILDUNG BEI REGUPOL 
Welche Aufgaben beinhaltet die Ausbildung zur/ zum Kauffrau/ -mann für Spedition und Logistikdienstleistung? REGUPOL vertreibt eine Vielzahl an Produkten, die pünktlich beim Kunden angeliefert werden müssen. Dies möglich zu machen, ist Teil der Ausbildung. Zu den Hauptaufgaben zählt die Planung eines reibungslosen Ablaufs von Wareneingängen und Warenausgängen. Abholungen und Auslieferungen werden veranlasst, Transporte überwacht und Touren für LKW-Fahrer geplant. 

LKW bei REGUPOL

Eine andere typische Aufgabe in dieser Ausbildung ist die Beauftragung von Frachtführern, Transport- und Lagerpartnern und die Erstellung von Dokumenten wie zum Beispiel Frachtbriefe, Lade- und Verladelisten, Versandanzeigen oder Maß- und Stücklisten. Wer denkt, dass dieser Ausbildungsberuf eine reine Bürotätigkeit ist, liegt falsch. Denn hin und wieder wird in der Lagerhalle die Verladung der Ware geprüft oder eventuelle Schäden der Ware dokumentiert – dies sorgt für ordentlich Abwechslung. 
Zahlenliebhaber aufgepasst – in diesem Berufsfeld spielt Mathematik eine wichtige Rolle, denn es werden beispielsweise Frachtkosten – gemäß den für den Verkehr gültigen Tarifen – berechnet und Lagerbestandslisten geführt.

DETAILS ZUR AUSBILDUNG
Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre und der Berufsschulunterricht findet im Berufskolleg Wirtschaft in Siegen statt. Während der Ausbildungszeit wird die /der Auszubildende im Versandbüro von REGUPOL in Bad Berleburg eingesetzt, um einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche und Abläufe zu bekommen. 
REGUPOL ist stolz, das Ausbildungsangebot erweitern zu können: „Wir freuen uns einen neuen Ausbildungsplatz in diesem Bereich des Unternehmens anbieten zu können. Unsere neue Auszubildende / neuer Auszubildender sollte Spaß an der Kommunikation mit Transportpartnern haben und Teamfähigkeit, logisches Denkvermögen und Sorgfältigkeit mitbringen“, erklärt Ausbildungsleiter Meik Womelsdorf.

Mitarbeiter prüft LKW

Wer im nächsten Jahr Interesse an einer Ausbildung zur/ zum Kauffrau/ -mann für Spedition und Logistikdienstleistung bei REGUPOL hat, findet genauere Informationen auf der Unternehmenswebsite www.regupol.com und kann eine Bewerbung an bewerbung@regupol.de schreiben. Das Industrieunternehmen aus Bad Berleburg freut sich auf jede Bewerbung. 

KONTAKT Kontakt