Skip to content

REGUPOL BSW startet Schulprojekt Nachhaltigkeit in Bad Berleburg

Unternehmen

Mit dem Preisgeld des Umweltwirtschaftspreis NRW in Höhe von 10.000 Euro startet REGUPOL das „Schulprojekt Nachhaltigkeit“ für Schülerinnen und Schüler in Bad Berleburg.

Alles begann im Dezember 2020 mit dem Umweltwirtschaftspreis NRW. Die REGUPOL BSW zählt zu den Gewinnern und wird für die besondere Leistung ausgezeichnet. Die NRW.Bank und das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hatte den Preis unter das Motto „Gut für die Wirtschaft – besser für die Umwelt“ gestellt. Verbunden mit dieser Auszeichnung war ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Für Geschäftsführer Rainer Pöppel war schon in seiner Dankesrede zur Preisverleihung klar, dass mit dem Geld ein soziales Projekt in der Region ins Leben gerufen werden soll.

„Mit unserem Preisgeld wollen wir Recycling-Ideen fördern und Kindern und Jugendlichen spielerisch das Thema Recycling, Nachhaltigkeit und Umweltschutz näherbringen.“ so Rainer Pöppel zur Idee des Schulprojekt Nachhaltigkeit.

Rainer Pöppel

Niels Pöppel, als Gesellschafter der REGUPOL BSW, unterstützt das Projekt ebenfalls: „Wir rufen alle Schülerinnen und Schüler der Schulen in Bad Berleburg auf, uns ihre kreativen Ideen für ein nachhaltiges und umweltfreundliches Projekt an ihrer Schule zu schicken. Die beste Idee fördern wir mit bis zu 10.000 Euro. Wir sind schon sehr gespannt auf die Projektideen, die uns dann bis Ende März 2022 erreichen.“

Niels Pöppel

Alle eingereichten Ideen müssen mindesten drei Kriterien erfüllen. Zunächst soll das eingereichte Projekt etwas mit Recycling, also der Widerverwendung von etwas Gebrauchtem beschäftigen. Weiterhin soll die Umsetzung des Projektes nicht mehr als 10.000 Euro kosten und das letzte Kriterium ist, dass das eingereichte Projekt bis Ende 2022 an der jeweiligen Schule realisiert wird.

Für die Jury dieses Schulprojektes Nachhaltigkeit konnten wir Bernd Fuhrmann, als Bürgermeister der Stadt Bad Berleburg und Dr. Klaudia Witte als Vorsitzende des NABU Siegen-Wittgenstein gewinnen. 

Rainer Pöppel bringt nochmal auf den Punkt, warum ihm so viel am Thema Recycling liegt:
„REGUPOL liefert leistungsstarke Sport- und Fallschutzböden, innovative Produkte zur Trittschalldämmung und Schwingungsisolierung, Antirutschmatten zur Ladungssicherung sowie umweltfreundliche Schutz- und Trennlagen für Bauwerke aller Art. Unser Geschäftsmodell basiert seit 1954 darauf, Recyclingprodukte mindestens ein zweites Leben zu schenken – das oftmals sogar länger andauert als ihr erstes. Das ist aus unserer Sicht eine fast perfekte Kreislaufwirtschaft, macht einfach Spaß und ist schöner, als etwas weg schmeißen zu müssen.“

KONTAKT Kontakt